Yannik Buhl

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Statistisches Bundesamt


Biographie

Mein Name ist Yannik Buhl, ich bin Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Statistischen Bundesamt in Wiesbaden, im Bereich Erforschung neuer digitaler Daten. Davor habe ich als Datenjournalist und Wirtschaftsredakteur in Stuttgart gearbeitet.

Mein Interesse gilt hauptsächlich den Schnittstellen zwischen Gesellschaft, Politik und Wirtschaft, speziell zwischen Sozial- und Wirtschaftswissenschaft sowie deren Interaktion mit den Medien. In der Politikwissenschaft gilt meine Leidenschaft dem Zusammenspiel Vergleichender Regierungslehre und Politischer Soziologie/Psychologie – sowie dem politischen System Schottlands. Methodisch interessiere ich mich sehr für die Themen Automatisierung, Umfragedaten und statistische Modellierung.

Zu guter Letzt engagiere ich mich mit Freude bei der Non-Profit-Initiative CorrelAid für Datenanalysen zum guten Zweck. Im März 2019 haben wir dort beispielsweise unser erstes Open-Source-Package für R auf CRAN veröffentlicht, das ich mitentwickelt habe: {newsanchor} (mehr Infos hier). Im November 2020 ist außerdem auf CRAN das R-Paket {pocketapi} hinzugekommen, das ich ebenfalls mitentwickelt habe und das ein Wrapper für die API von Pocket ist.

Mein größtes Hobby ist die Landschafts- und Naturfotografie. Eine Auswahl meiner Fotos ist auf meinem Instagram-Account zu sehen.

Software & Programmieren
  • R/R Studio: 4/5
  • Git/GitHub: 3/5
  • Python/Jupyter: 3/5
  • HTML/CSS: 2/5
  • Bash/Linux: 3/5
  • SQL: 2/5
  • Sonstiges: Markdown (3/5), Docker (1/5)
Quantitative Methoden
  • Multivariate Verfahren: 4/5
  • Machine Learning: 2/5
Interessen
  • Datenanalyse, Datenjournalismus
  • Politik, Wirtschaft & Gesellschaft
  • R/RStudio & quantitative Methoden
  • Vergleichende Regierungslehre / Politische Soziologie
Ausbildung

Universität Mannheim | M.A. Political Science | 2017

Universität Mannheim | B.A. Politikwissenschaft | 2014

Yannik Buhl


Biographie

Mein Name ist Yannik Buhl, ich bin Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Statistischen Bundesamt in Wiesbaden, im Bereich Erforschung neuer digitaler Daten. Davor habe ich als Datenjournalist und Wirtschaftsredakteur in Stuttgart gearbeitet.

Mein Interesse gilt hauptsächlich den Schnittstellen zwischen Gesellschaft, Politik und Wirtschaft, speziell zwischen Sozial- und Wirtschaftswissenschaft sowie deren Interaktion mit den Medien. In der Politikwissenschaft gilt meine Leidenschaft dem Zusammenspiel Vergleichender Regierungslehre und Politischer Soziologie/Psychologie – sowie dem politischen System Schottlands. Methodisch interessiere ich mich sehr für die Themen Automatisierung, Umfragedaten und statistische Modellierung.

Zu guter Letzt engagiere ich mich mit Freude bei der Non-Profit-Initiative CorrelAid für Datenanalysen zum guten Zweck. Im März 2019 haben wir dort beispielsweise unser erstes Open-Source-Package für R auf CRAN veröffentlicht, das ich mitentwickelt habe: {newsanchor} (mehr Infos hier). Im November 2020 ist außerdem auf CRAN das R-Paket {pocketapi} hinzugekommen, das ich ebenfalls mitentwickelt habe und das ein Wrapper für die API von Pocket ist.

Mein größtes Hobby ist die Landschafts- und Naturfotografie. Eine Auswahl meiner Fotos ist auf meinem Instagram-Account zu sehen.

Software & Programmieren
  • R/R Studio: 4/5
  • Git/GitHub: 3/5
  • Python/Jupyter: 3/5
  • HTML/CSS: 2/5
  • Bash/Linux: 3/5
  • SQL: 2/5
  • Sonstiges: Markdown (3/5), Docker (1/5)
Quantitative Methoden
  • Multivariate Verfahren: 4/5
  • Machine Learning: 2/5
Interessen
  • Datenanalyse, Datenjournalismus
  • Politik, Wirtschaft & Gesellschaft
  • R/RStudio & quantitative Methoden
  • Vergleichende Regierungslehre / Politische Soziologie
Ausbildung

Universität Mannheim | M.A. Political Science | 2017

Universität Mannheim | B.A. Politikwissenschaft | 2014